Geschichte 


1992

Gründung der Frauenakademie als eingetragener, gemeinnütziger Verein und Beginn der Arbeit mit:

• Frauenbeschäftigungsprojekten über SAM und ABM mit beruflicher Fortbildung und Betriebspraktika           

 z.Bsp.:

 - hauswirtschaftliche Serviceleistungen

 - Herstellung didaktischer Lehr- und Spielmittel

 - Kommunaler u. Vereinsservice durch Textilgestaltung

 - Herstellung  u. Beschilderung von Radwander-u. Wanderwegeschildern

 - Mitwirkung bei der Gestaltung von Naturlehrpfaden u. informativen Wanderwegen

 

• Berufliche Aus- und Weiterbildung für soziale Bereiche und Berufe, einschließlich betrieblicher Praktikumsvermittlung

z.Bsp.:

- Staatlich geprüfter Altenpfleger

- Staatlich geprüfter Heilerziehungspfleger

- Berufspraktische Fortbildung im Bereich Hauswirtschaft und Krankenpflege


1994

Beginn der Arbeit der Schuldnerberatung als Projekt der FA, seit 1999 nach Thüringer Landesrecht anerkannte Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstelle in Thüringen.


2001

Eröffnung des Frauenkommunikationszentrums „BINKO“

Bildung

Information

Kommunikation


2002

Eröffnung eines Bewerbungszentrums


heute

Gegenwärtig arbeiten wir in zwei Projekten:

1. Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstelle

2. Frauenkommunikationszentrum BINKO


 

Go to top
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok Decline